z3-hamburg-5

Liebe Leserinnen & Leser meines Blogs,

ein Teil unseres Foto-Teams (Franzi, Rainer und ich) waren bei einem Kurs der VHS-Hamburg mit dem Thema Lichtzeichnen, bzw. auf neudeutsch Light Painting. Der Kurs wurde von Gabriele Schwark geleitet.

Der Kurs hat uns definitiv weitergebracht. Es ist schon erstaunlich, was alles mit Licht gemacht werden kann. Wir hatten als Hilfsmittel billige Lichterketten (ein Euro das Stück) in unterschiedlichsten Farben aus dem Superbilligmarkt, Regenschirme, Taschenlampen, Folien, Besenstiele, Besen, eine alte Fahrradfelge, metallische Pom Poms aus dem Zubehör für Cheerleader usw., usw… 😊

Kein Bild wurde retuschiert, sondern sie wurden nur beschnitten. Das war erforderlich, da die Kamera ja auf dem Stativ stand und die Belichtungszeit zwischen 10 und 80 Sekunden betrug. Die Leuchtquellen mussten ja auch bewegt werden, daher „laufen die Motive“ z.T. aus dem Bild heraus.

Jetzt wird schwarzer Nesselstoff bestellt und meine Herzdame näht mir dann eine „schwarze Wand“… 😊, und schon können wir auch zu Hause mit Licht malen.

Viel Freude mit den Bildern wünscht
Ewald Sindt