XY-Blickfang

Dieser Beitrag behandelt u.a. den Blumenmarkt…

Liebe Leserinnen & Leser meines Blogs,

der vierte Tag unseres Aufenthaltes begann entspannt um 08:30 Uhr mit der Abfahrt zu dem Blumenmarkt in Bangkok. Von dort ging es dann weiter nach Chinatown, bevor wir im Hotel entspannen durften. Am Abend fuhren wir dann zu dem höchsten Gebäude Bangkoks, dem Baiyoke Sky Tower. Es gibt eine Aussichtsplattform in knapp 300m Höhe, man hat hier einen fantastischen Blick auf Bangkok, dort sind auch „Nachtbilder“ entstanden, ferner haben wir hier in dem höchsten Restaurant von Bangkok gut gegessen. Doch davon mehr in den nächsten Beiträgen.

Den viertgrößten Blumenmarkt der Welt findet man in Bangkok, es war gigantisch, was wir auf dem Pak Khlong Blumenmarkt alles für Blumen gesehen haben. Aber nicht nur das. Dieses Gewusel der Menschen, Händler auf Motorrädern, die durch die schmalen Gänge fuhren, andere mit Lastkarren usw., man musste ständig auf der „Hut“ sein, um nicht im Wege zu stehen. Allerdings gibt es hier nicht nur Blumen, sondern auch alle Arten von Lebensmitteln. Interessant war der Übergang vom Blumen- zum Gemüsemarkt, dort haben Auszubildende des Friseurhandwerks, unter Anleitung, den Händlern kostenlos die Haare geschnitten. Ich bin ja kein Freund der „Street Fotografie“, aber hier hat sie mir Spaß gemacht. Man sehe es mir nach, dass ich nicht weiß, wie all die Blumen und Früchte heißen… ☺

Es ist mir wirklich schwergefallen, eine Auswahl zu treffen… ☺

Viel Freude mit den Bildern wünscht
Ewald Sindt