Flag Hamburg animated gif 120x90

Thema dieses Beitrages: Besuch der „Große Sultan-Qabus-Moschee“

Liebe Leserinnen & Leser meines Blogs,

wir wurden an unserem 2. Tag im Oman pünktlich um 09:00 Uhr von unserem persönlichen Guide im Hotel zur Stadtrundfahrt abgeholt. Es lagen vier spannende Stunden vor uns. Das erste Ziel auf unserer Tour war die „Große Sultan-Qabus-Moschee“, ein wirklich beeindruckendes Gebäude.

Infos zu der Moschee:

Die Große Sultan-Qabus-Moschee (arabisch جامع السلطان قابوس الأكبر) ist die Hauptmoschee im Oman. Sie gilt als eines der wichtigsten Bauwerke des Landes und als eine der weltweit größten Moscheen.

Die Errichtung der Anlage wurde 1992 von Sultan Qabus beschlossen. Nach einem beschränkten Architekturwettbewerb wurde 1995 mit den Bauarbeiten begonnen, die 2001 mit der feierlichen Eröffnung abgeschlossen werden konnten. Sie trägt seitdem den Namen des Erbauers.

Der Gesamtkomplex wurde aus 300.000 Tonnen indischem Sandstein errichtet und überbaut insgesamt eine Fläche von 4 ha, entsprechend 40.000 m². Er besteht aus einer großen Männergebetshalle, einer kleineren Frauengebetshalle, fünf Minaretten (sie symbolisieren die fünf Säulen des Islams), zwei großen Bogengängen (arab. Riwaqs), einem islamischen Informationszentrum sowie einer Bibliothek.

Quelle: Wikipedia

Über den weiteren Verlauf des Ausfluges berichte ich selbstverständlich in den nächsten Blogbeiträgen.

Das letzte Bild zeigt die Route von Hamburg in den Oman, für diejenigen, die gerne den Weg dorthin machen möchten… ☺

Die meisten Bilder sind wie gehabt Rohware … ☺

Viel Freude mit den Bildern wünscht Euch
Ewald Sindt