mensch-arbeitend_164

Thema dieses Beitrages: Anreise, Hotel und Fahrt mit einer Dhau

Liebe Leserinnen & Leser meines Blogs,

mit dem diesem Beitrag beginnt eine lockere Reihe über unsere Reise in den Oman. Meine Herzdame als Organisatorin hatte alles von Hamburg aus perfekt vorbereitet, unterstützt wurde sie dabei von dem Reiseveranstalter itravel. Wir sind am frühen Abend von HH nach München geflogen und dann über Nacht weiter nach Maskat. Am Flughafen wurden wir von einem Chauffeur erwartet, der uns zu unserem Stadthotel, dem Coral Muscat, brachte, hier blieben wir 3 Tage. Nach dem Einchecken am frühen Morgen, durften wir auch gleich unser riesiges Zimmer beziehen. Dort kurz frisch gemacht und dann haben wir uns im Hotel das Frühstück schmecken lassen. Am späten Nachmittag wurden wir zu der, schon von HH aus bei „GetYourGuide“ gebuchten Dhaufahrt vom Hotel abgeholt. Dieser Ausflug war sehr stimmungsvoll, wie hoffentlich auch die Bilder beweisen.

Der Oman hat uns schlichtweg begeistert, wir haben schon viele Länder besucht, aber eine derartige Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft ist uns noch nie entgegengebracht worden. Zum anderen ist der Oman, soweit wir ihn besucht haben, ein äußerst interessantes Land. Dazu gehören sowohl die Küsten, die kleinen Orte an der Küste und im Landesinneren, die Berge und natürlich die Wüste. Wir wussten gar nicht, wie interessant nackte Steine sein können. Doch dazu in einem späteren Beitrag mehr.

Bei der Schreibweise gibt es mehrere Möglichkeiten, als da wären Maskat, Muskat oder Muscat. Ich habe mich für die englische Schreibweise entschieden.

Die meisten Bilder sind wie gehabt Rohware, das ein oder andere musste leider behandelt werden… ☺

Viel Freude mit den Bildern wünscht Euch
Ewald Sindt